Sauerteigbrot „Emil“

Moin!

Ich experimentiere zur Zeit nicht nur mit Sauerteig, sondern möchte gerne auch wieder vermehrt mit Vollkornmehl backen. 

Mein Tipp: Du kannst eine erbsengroße Menge Hefe zum Teig mit dazu geben, wenn dein Sauerteig noch jung ist oder länger nicht mehr gefüttert wurde und die Triebkraft nicht besonders stark ist.

Den Teig habe ich ca. 12 Stunden bei 18 Grad gehen lassen.
Der Teig war ziemlich weich und bekam durch das Falten nach und nach mehr Spannung. Den Teigling habe ich im Ofenmeister bei 230 Grad O/U-Hitze ca. 1 Stunde gebacken.

Liebe Grüße aus meiner Kombüse, Kerstin ❤️

Sauerteigbrot "Emil"

Ofenmeister
www.knustundknerzel.deKerstin Schall | Pampered Chef® Beraterin
Menge umrechnen 650 g Mehl

Zutaten

Zutaten & Zubereitung

  • 435 g Wasser
  • 50 g Anstellgut/Sauerteig
  • miteinander verrühren
  • eine Erbse frische Hefe (ca. 1 g) optional!
  • 500 g Dinkelmehl Typ 630
  • 150 g Dinkelvollkornmehl
  • 12 g Salz
  • kneten (TM: 3 Min./Teigknetstufe)

Zum Bearbeiten

  • Dinkelmehl Typ 630

Zubereitung

  • Fülle den Teig in die Edelstahl-Schüssel.

TEIGRUHE: 12 Std./18°C

  • Bestreue die Teigunterlage mit Mehl und gib den Teig darauf. 
    Falte den Teig bis er Spannung hat und forme ihn zu einem Laib. 
    Lege das Laib in den bemehlten Ofenmeister, schneide es ein, bestreue es mit Mehl und lege den Deckel auf.

BACKEN: 230°C O/U-Hitze - ca. 60 Min.

  • Zum Auskühlen sofort auf das Kuchengitter legen.