Gewiß, es is des Handkäsrieche
gar net immer e vergnieche,
is mer schee beim Schoppetrinke
links un rechts duhn Handkäs stinke.

Handkäs lässt sich leicht verkaue
un vor allem gut verdaue.
Mit sei´m Eiweiß is er Keenisch,
Kalorie hat er wenisch.

Wer beläsdischt vom Geruch
waaß vom Handkäs net genuch,
hat noch nie etwas geheert
von seim innerliche Wert.

Riecht er net grad wie e Rösje
mit Musik, sei´m Zwiwwelsößje
un mit Budder, Brot un Kimmel
stinkt er net nur brav zum Himmel.

Sowas Guudes un Gesundes,
Flaches, Gelbes, Speckischrundes
hat mer gern als Leibgericht´.
Dieser Käs´ is e Gedicht!

Aus dem“ Offebacher Wörter-unn Sprüchebuch“
gesammelt von Tom Kratz

Handkees

eingelegt in Wein & Öl
Kerstin Schall mit Pampered Chef
Umrechnen 4 Portionen
Rezept drucken

Vorbereitung

Pampered Chef Produkte

Zubereitung

  • Lege den Handkäse in ein Gefäß (mit Deckel). Ich verwende gerne den runden Zaubermeister.
    Vermenge den Wein mit dem Olivenöl und gieße einen Teil dünn über den Käse.
    Schneide die Zwiebel mit dem Tausendschön in feine Streifen, verteile sie auf dem Käse und gib darüberden Rest von der Wein/Öl-Mischung.
    Würze mit etwas Pfeffer und Kümmel. Zusätzliches Salz ist nicht notwendig!
    Verschließe das Gefäß mit dem Deckel und lasse den eingelegten Handkees bei Raumtemperatur (am besten mehrere Stunden) durchziehen.
    Dazu passen meine Vesperstangen oder dein Lieblingsbrot und Butter und Quark.
    Gutes Gelingen & Guten Appetit!

Video