Type your search keyword, and press enter

Spritzgebäck

Spritzgebäck

mit Haselnüssen
Drucken Pinterest
Umrechnen: 250 g Butter

Zutaten

  • 200 g Puderzucker oder Zucker (TM: 20 Sekunden/Stufe 10)
  • 250 g kalte Butter in Stücken
  • 2 Stück Ei Größe L
  • 1/4 TL Vanillepulver
  • 1 Prise Salz
  • 500 g Dinkelmehl Typ 630
  • 1 TL Backpulver
  • 200 g gemahlene Haselnüsse oder ganze Haselnüsse (TM: 20 Sekunden/Stufe 10)

Anleitungen

  • Zubereitung mit ganzen Haselnüssen und Zucker:
    Haselnüsse mahlen (TM: 20 Sekunden/Stufe 10) und umfüllen.
    Zucker pulverisieren (TM: 20 Sekunden/Stufe 10 und nach unten schieben.
    Butter, Eier, Vanille und Salz dazu (TM: 40 Sekunden/Stufe 4)
    Mehl, Backpulver und Nüsse dazu (TM: 40 Sekunden/Stufe 5)
    Zubereitung mit gemahlenen Nüssen und Puderzucker:
    Verknete alle Zutaten zu einem Teig. (Thermomix: 40 Sekunden/Stufe 5)
    Den Teig fülle ich in die kleine Nixe und stelle ihn kalt. ( ca. 1 -18 Stunden)
    Ich heize meinen Backofen auf 180 Grad O-/U-Hitze vor und forme dann den Teig mit dem Fleischwolf und dem Spritzgebäckaufsatz und lege die Teiglinge auf meine Stoneware. Die Stoneware muss man nicht fetten.
    Bitte achte unbedingt auf die 2/3 Belegung. Belege die Stoneware gleichmäßig.
    Stelle die Stoneware auf deinen Backofenrost unten im Ofen und backe die Kekse 15 – 20 Minuten. Behalte bitte Augenkontakt, denn jeder Ofen backt anders und die Zeit ist variabel gewählt.
    Wenn du 2 Röste oder das Gestell der Grillmatte hast, dann kannst du du auch 2 Steine gleichzeitig mit Umluft bei 160 Grad backen.
    Sobald deine Kekse fertig sind, schlüpfe in deine Silikonhandschuhe und nehme die Stoneware aus dem Ofen. Lasse die Kekse noch ganz kurz darauf ruhen und nehme sie dann mit dem kleinen Servierheber herunter und lasse sie auf dem aufgeklappten Kuchengitter auskühlen.
    Zum Verzieren verwende ich Zartbitter-Kuvertüre.

Kekse

Spritzgebäck

mit Haselnüssen
Drucken Pinterest
Umrechnen: 250 g Butter

Zutaten

  • 200 g Puderzucker oder Zucker (TM: 20 Sekunden/Stufe 10)
  • 250 g kalte Butter in Stücken
  • 2 Stück Ei Größe L
  • 1/4 TL Vanillepulver
  • 1 Prise Salz
  • 500 g Dinkelmehl Typ 630
  • 1 TL Backpulver
  • 200 g gemahlene Haselnüsse oder ganze Haselnüsse (TM: 20 Sekunden/Stufe 10)

Anleitungen

  • Zubereitung mit ganzen Haselnüssen und Zucker:
    Haselnüsse mahlen (TM: 20 Sekunden/Stufe 10) und umfüllen.
    Zucker pulverisieren (TM: 20 Sekunden/Stufe 10 und nach unten schieben.
    Butter, Eier, Vanille und Salz dazu (TM: 40 Sekunden/Stufe 4)
    Mehl, Backpulver und Nüsse dazu (TM: 40 Sekunden/Stufe 5)
    Zubereitung mit gemahlenen Nüssen und Puderzucker:
    Verknete alle Zutaten zu einem Teig. (Thermomix: 40 Sekunden/Stufe 5)
    Den Teig fülle ich in die kleine Nixe und stelle ihn kalt. ( ca. 1 -18 Stunden)
    Ich heize meinen Backofen auf 180 Grad O-/U-Hitze vor und forme dann den Teig mit dem Fleischwolf und dem Spritzgebäckaufsatz und lege die Teiglinge auf meine Stoneware. Die Stoneware muss man nicht fetten.
    Bitte achte unbedingt auf die 2/3 Belegung. Belege die Stoneware gleichmäßig.
    Stelle die Stoneware auf deinen Backofenrost unten im Ofen und backe die Kekse 15 – 20 Minuten. Behalte bitte Augenkontakt, denn jeder Ofen backt anders und die Zeit ist variabel gewählt.
    Wenn du 2 Röste oder das Gestell der Grillmatte hast, dann kannst du du auch 2 Steine gleichzeitig mit Umluft bei 160 Grad backen.
    Sobald deine Kekse fertig sind, schlüpfe in deine Silikonhandschuhe und nehme die Stoneware aus dem Ofen. Lasse die Kekse noch ganz kurz darauf ruhen und nehme sie dann mit dem kleinen Servierheber herunter und lasse sie auf dem aufgeklappten Kuchengitter auskühlen.
    Zum Verzieren verwende ich Zartbitter-Kuvertüre.

Vesperstangen

Vesperstangen

Lieblingsteig von Kerstin Schall
Drucken Pinterest
Umrechnen: 485 g Buttermilch

Zutaten

  • 485 g kalte Buttermilch (Inhalt von einem 500 g Becher)
  • 0,5 g frische Hefe & ZEIT (0,5 g entspricht ca. der Größe einer Erbse)
  • 470 g Dinkelmehl Typ 630
  • 120 g Roggenmehl Typ 1150
  • 8 g Salz

Zum Wälzen

  • Dinkelgrieß
  • Roggenmehl Typ 1150

Anleitungen

  • Die frische Hefe und die kalte Buttermilch in die Rührschüssel geben und verrühren.
    Das Mehl hinzufügen und während dem Kneten das Salz einrieseln lassen.
    Teig kneten
    TM: 3 Minuten/Teigknetstufe
    oder mit der Küchenmaschine: Stufe 1 bis sich alles vermengt hat, Stufe 2 bis sich der Teig vom Rand löst.
    Danach darf er abgedeckt ruhen.
    Die Gehzeit des Teiges ist abhängig von der gewählten Hefemenge und Raumtemperatur.
    Ich verwende meistens nur einen Krümel frische Hefe und lasse den Teig dann bei kühler Raumtemperatur über Nacht 18-24 Stunden gehen.
    Wenn es mal eilt, dann verwende ich ca. 5 g frische Hefe und lasse den Teig im Backofen bei eingeschalteter Lampe mindestens 4 Stunden gehen.
    ...und sollte es dir noch mehr eilen, dann nimm noch mehr Hefe und ggf. ne Prise Zucker (damit die Hefe schneller die Arbeit aufnimmt) und lasse den Teig im Backofen bei eingeschalteter Lampe oder 30 Grad gehen. Er sollte sich verdoppelt haben, bevor du ihn backst.
    Nach der Gehzeit gebe ich den Teig auf meine mit Roggenmehl und Dinkelgrieß bestreute Teigunterlage, forme ihn zu einer "Wurst" und mache 6 gleichmäßige Portionen.
    Jede Teigportion ziehe ich leicht auseinander, drehe sie in sich und wälze sie währenddessen in dem Mehl-Grieß-Gemisch und schiebe sie am Ende etwas zusammen.
    Dann lege ich die geformten Stangen auf den mit Mehl-Grieß-Gemisch bestreuten Ofenzauberer (Plus) und gebe nochmal etwas von dem Gemisch darüber.
    Ofentemperatur: 210 Grad Ober-/Unterhitze
    Backen: ca. 45 Minuten

Video

We use cookies in order to give you the best possible experience on our website. By continuing to use this site, you agree to our use of cookies.
Akzeptieren